hier klicken für Video
Firmen-Logo
Leistungen Referenzen Kontakt Home
Impressum
Ziegel- und Schieferdächer    
Flachdachabdichtung    
Schornstein-Sanierung    
  Steil-und Flachdach-Dämmung Asbest-Sanierung Kooperation
  Aussenwandbekleidung Dachwohnfenster Gründach
    Ziegel- und Schieferdächer
Am Geberbach 3, Nickern  
Eine unserer Hauptaktivitäten besteht in der Neueindeckung denkmal-
geschützter Altbauten und neugebauter Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Mit dem Bauherren finden wir nach gründlicher Analyse und in ausführ-
licher Beratung das jeweils passende Dach.

Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrungen können wir Ihnen für jede
Situation und örtliche Besonderheit eine optimale Lösung empfehlen.
    Schieferdeckung: Der Schiefer ist ein Sedimentgestein geologischen Ursprungs. Seine auf mineralogischem Aufbau und tektonischem Gebirgsdruck beruhenden Eigenschaften sind naturgegeben und können nicht verändert werden. Deshalb stehen Schieferdächer im Ruf ausser- ordentlicher Wetterbeständigkeit und sind über Jahrzente funktions- tüchtig. Ihr stofflicher und ästhetischer Wert ist unbestritten.
    Altdeutsche Deckung: Die Altdeutsche Schieferdeckung ist ein Stein-verband aus unterschiedlich hohen u. unterschiedlich breiten Decksteinen. Diese werden in ansteigenden, zwischen Traufe und First in der Höhe abnehmenden Gebinden verlegt. Die seitlichen Dachkanten haben ein-gebundene Anfang - und Endorte; die Kehlen sind mit Schiefer gedeckt.
    Deutsche Deckung: Die Deutsche Deckung mit Bogenschnitt besteht aus kongruent zugeschnittenen Steinformaten, sogenannten Bogenschnitt-schablonen. Diese haben an einer Seite einen, dem Deckstein für Altdeutsche Schieferdeckung ähnlichen, segmentförmigen Bogenschnitt. Auf der einzelnen Dachfläche sind alle Bogenschnittschablonen gleich groß.
Die Deutsche Deckung wird derzeit von allen Schieferdeckungen am häufigsten bevorzugt. Sie ist rationell und wirtschaftlich. Die Bilder zeigen Ihnen, von uns gedeckte Schieferdächer in Deutscher Deckung mit Bogenschnittschablonen und eingebundenen Traufen, Anfang - und Endorte, linken und rechten Kehlen sowie Verkleidung des Schornstein-kopfes mit eingehenden Wangenkehlen.
Großformat-Falzziegel   Ziegeldeckung: Dachziegel sind grobkeramische Deckwerkstoffe. Sie werden überwiegend aus tonigen Massen, gegebenenfalls mit Zusätzen, geformt und gebrannt. Das Aussehen des Daches wird bestimmt durch die Dachform und der Deckwerkstoffe. Dachziegel werden in verschieden Formen, Größen, Farben und Oberflächen für unterschiedliche Deckungs-arten hergestellt. Dachziegel unterscheiden sich nach Art der Herstellung, Form und Abmessungen sowie der Falzausbildung und dem Überdeckungs-bereich.
Biberschwanz   Biberschwanzziegeldeckung: Wir unterscheiden Doppeldeckung und Kronendeckung. Bei der
Doppeldeckung liegt auf jeder Traglatte eine Biberreihe. Die Biber über-decken sich so, dass die dritte Deckreihe die erste um die Höhenüber-deckung überdeckt. Die Biber werden mit geringem Seitenabstand (Fugen) verlegt, um Schäden durch Bewegungen zu vermeiden. Die Deckung erfolgt regelmäßig im Halbverband.
An First und Traufe wird ein Kronengebinde ausgeführt. Die Dachkanten werden mit entsprechenden Formziegel gedeckt. Bei denkmalgeschützten Häusern werden meistens die Ortgänge in Mörtel, mit einer Schieferunter-plattung verlangt. Beide Varianten sind auf den Bildern der von uns ge-deckten Dächer zu erkennen. Die Kehlen können als Deutsch eingebundene Kehle gedeckt werden. Bei der
    Kronendeckung liegen auf jeder Traglatte zwei Biberreihen (Lager- u. Deckschicht) auf, so dass sie untereinander einen regelmäßigen Halbverband bilden. Die Höhenüberdeckung er-gibt sich aus dem Ab-stand zweier Lager-schichten. Die Dach-kanten und Seitenab- Kronendeckung
    schlüsse (Giebel) werden so
wie bei der Doppeldeckung gedeckt.
[nach oben]
 
    [Leistungen] [Referenzen] [Kontakt] [Impressum] [Home]
.